Offenes Screening im November

KinoMainz lädt ein zum ersten offenen Screening im PENG!

Am 16. November 2011 um 20.30 Uhr zeigen wir Kurzfilme aus der internationalen und lokalen KinoKabaret Szene. Wir bieten witzige, romantische, grausame und experimentelle Kurzfilme aus Eigenproduktion. Da wir nicht das ganze Programm selbst stellen wollen, kommt ihr ins Spiel:

Ihr wart bei unserem KinoKabaret im August dabei, seid danach noch in Jena, Berlin, Brüssel und/oder Prag gewesen und habt einen Film gemacht, auf den ihr besonders stolz seid? Ihr habt keine Ahnung was ein KinoKabaret ist, macht aber Filme und wolltet sie schon immer mal einem interessierten Publikum zeigen?

Egal wo der Film herkommt, wir wollen ihn zeigen!

Wie beim Kabaret gibt es nur wenige REGELN zu beachten. Die Wichtigsten sind, dass euer Film die Länge von 10 Minuten nicht überschreitet, ihr bei der Kreation des Filmes maßgeblich beteiligt wart und für seinen Inhalt die volle Verantwortung übernehmt.

Schickt uns bis zum 14. November 2011 einen Download-Link an kinomainz48h@googlemail.com oder kommt mit eurem Werk auf einem USB-Stick eine halbe Stunde früher zum Screening. Schickt uns in jedem Fall eine Mail mit Infos zu Regie, Titel und einem Einzeiler zum Inhalt, damit wir das Programm planen können. Der Film sollte im allerbesten Fall im H.264 Codec mit 720p im mov.Container sein.

Nach dem Screening ist Zeit, die Filme zu diskutieren und neue Projekte oder die Fahrt zum nächsten KinoKabaret zu planen.

Dies ist der Anfang einer wunderbaren Tradition, wie sie schon in zahlreichen Kinozellen weltweit gepflegt wird. Das monatliche Treffen stärkt unser und euer Netzwerk. Dadurch kann sich die Mainzer Kinozelle weiterentwickeln und wird mehr als nur ein jährliches Event.

Also kommt am Mittwoch, den 16. November 2011 um 20.30 Uhr ins PENG.

WIR FREUEN UNS AUF EUCH!

Euer KinoMainz